Tischtennis

Leitung:                  Ralf Koenecke,

                               Tel. 04174 – 596123

                               Email: ralf.koenecke@web.de

 

Trainingszeiten:      Montag, 20 h bis 23 h

                               Donnerstag, 20 h 30 bis 23 h

 

Teilnehmer:             z.Zt. 22, weitere Spieler sind                                    herzlich willkommen!!!

Links zu den Punktspielen

Daniel Bruns - Sportler des Jahres 

 

Daniel Bruns ist mit 3 Jahren in den MTV Germania Fliegenberg eingetreten, hat erst Kinderturnen mitgemacht, Fußball angefangen, Tennis in Hoopte gespielt, bis er dann endlich als Erwachsener den kleinen Ball und die grüne Platte für sich wieder entdeckt hat. Als Kind hat er viel mit seinen Schwestern zu Hause den Ball geschmettert, und jetzt neben dem Beruf einen sportlichen Ausgleich gefunden. 2017 war sein Jahr!     mehr

Tischtennis-Minis schlugen 

in Fliegenberg auf!

 

21 Teilnehmer starteten beim Ortsentscheid 

 

Eine gut gefüllte Sporthalle mit unerwartet vielen ganz jungen Tischtennisbegeisterten Mädchen und Jungen gingen am vergangenen Samstag beim Ortsentscheid der Minimeisterschaften des MTV Germania Fliegenberg an den Start. „Hast Du auch einen Schläger für mich?“, fragten die jüngsten Kinder ganz aufgeregt.        weiterlesen

 

Historischer Erfolg der

Fliegenberger Tischtennis Herren!!!

 

Nach der vorzeitigen Staffelmeisterschaft der 3. TT-Herren in der 2. Kreisklasse Ost, schafften "Heizer" und seine Jungs am Freitag Abend den größten Erfolg in der Tischtennis-Geschichte Fliegenbergs, den Gewinn der Staffelmeisterschaft in der 2. Bezirksklasse Harburg!

Diese Spielklasse wird am Saisonende aufgelöst - Fliegenberg 1 ist also der letzte Meister dieser Liga...

Die Firma Bruns Holzbau GmbH sponsert neue Trikots für die Tischtennismannschaften vom MTV Germania Fliegenberg

Die Tischtennis-Abteilung vom MTV Fliegenberg freut sich über neue Trikots für ihre Spieler. Gesponsert wurden sie von Bruns Holzbau GmbH, die damit unseren Spielern viel Erfolg wünscht. Daniel Bruns spielt seit Jahren selbst erfolgreich mit in der Mannschaft, die sich nun über die Trikots sehr freuten. Wer Lust hat, auch mal mit dem kleinen weißen Ball zu schmettern ist montags 20 - 22 Uhr und donnerstags 20.30 bis 22 Uhr in der Fliegenberger Halle gerne gesehen.

Erfolgreiche Tischtennissaison beim MTV 

Ein Wiederaufstieg, „ein Relegationsnachrückeraufstieg“

und eine neue Sechsermannschaft

 

Die Tischtennisabteilung des MTV Germania Fliegenberg blickt auf auf eine außergewöhnlich erfolgreiche Spielzeit 2014/2015 zurück! Das gute sportliche Abschneiden unserer drei Herren-Teams wird zudem von einem historischen Eintrag in die Vereinschronik begleitet.

 

Die 1. Herren schafft als Staffelsieger der Kreisliga Ost den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bezirksklasse Harburg. Die Entscheidung fiel im letzten Spiel der Saison beim 9:6 Erfolg beim Mitkonkurrenten SG TSV Winsen-Schwinde. Unsere unumstrittene Nummer eins, Daniel Bruns, verliert in der gesamten Rückrunde von 15 Einzeln keine Partie, auch in der Spielerrangliste dieser Staffel belegt er mit einer Bilanz von 28:4 den obersten Podestplatz!

Die zweite Herren startete als Aufsteiger in der 1. Kreisklasse Ost und spielte eine grandiose Saison: Der zweite Tabellenplatz berechtigte zu den Relegationsspielen um den Aufstieg zur Kreisliga. Bei den vier Partien, die an zwei Tagen an einem Wochenende ausgetragen wurden, reichte es zwar nur zum vierten Platz. Doch da der SC Klecken seine Mannschaft aus der Kreisliga zurückzog, rückt das „Elbdeich-Dream-Team“ in diese Spielklasse nach und schreibt ein Stück Fliegenberger Tischtennisgeschichte... Denn noch nie ging eine zweite Fliegenberger Mannschaft dort auf Punktejagd! Auch hier ist der der Blick auf die Spielerrangliste glanzvoll: Auf dem Sonnenplatz im Einzel steht Matthias Schuh mit einer Bilanz von 23:8; im Doppel sind Andre Loose und Hans-Jörg Dietze das Top-Duo, mit einem Spielverhältnis von 16:2.

Zum erstenmal überhaupt absolvierte eine 3. Herren unseres MTV eine Punktspielsaison. Als Vierermannschaft stand am Ende in der 3. Kreisklasse Ost Platz vier zu Buche. In der kommenden Spielzeit wird dieses Team nun mit sechs Akteuren in der 2. Kreisklasse Ost aufschlagen.

Organisatorisch geht es seit dem 18. Mai mit breit verteilten Aufgaben in die Zukunft: Im Rahmen der Abteilungsversammlung wurde Ralf Koenecke als Fachwart wiedergewählt. Daniel Bruns wird ihn künftig vertreten. Die Position des Vereinsadministrators übernimmt weiterhin Egbert Grüneweg, der auch ab sofort als Sportwart aktiv ist. In der kommenden Saison ist wieder ein Ortsentscheid für Minimeisterschaften geplant, den wir in diesem Jahr zum ersten mal ausgerichtet hatten. Andre Loose übernimmt die Orga hierfür.

Die Vereinsmeisterschaften sollen am 17. Januar 2016 unter der Leitung von Matthias Schuh stattfinden.

Einen besonderen Abend verbrachten wir, nicht nur sportlich, am 5. März in unserer Sportarena: Das Freundschaftsspiel gegen den Wandsbeker TSV Concordia war ein Wiedersehen mit Hauke Schmidt, der in den 1990er Jahren bei uns spielte. Der Kontakt zu ihm kam über das Gästebuch unserer Homepage zustande. Ein Gegenbesuch in Hamburg ist in Kürze geplant, ebenso wie ein Testspiel gegen den MTV Egestorf.

 

- Ralf Koenecke -     

 

 

Unsere 1. Manschaft

hintere Reihe - von links nach rechts: Andreas Rimer, Jelle Block, Daniel Bruns; vordere Reihe - von links nach rechts: Egbert Grüneweg, Carsten Buczilowski, Thomas Hartung
hintere Reihe - von links nach rechts: Andreas Rimer, Jelle Block, Daniel Bruns; vordere Reihe - von links nach rechts: Egbert Grüneweg, Carsten Buczilowski, Thomas Hartung

Unsere 2. Mannschaft

von links nach rechts: Andreas Nagel, Danny Kruse, Hans-Jörg Dietze, Ralf Stegemann, Matthias Schuh, Andre Loose
von links nach rechts: Andreas Nagel, Danny Kruse, Hans-Jörg Dietze, Ralf Stegemann, Matthias Schuh, Andre Loose

Die Mannschaft vom Wandsbeker TSV Concordia

Unser ehemaliger Spieler, Hauke Schmidt, ist auf dem Foto ganz links zu sehen
Unser ehemaliger Spieler, Hauke Schmidt, ist auf dem Foto ganz links zu sehen

Zurück im Tischtennis-Bezirk ! ! ! !

Sie sind zurück - in der 2. Bezirksklasse Harburg! Am Freitag, den 17. April siegte unsere 1. Herrenmannschaft mit 9:6 beim Tabellenführer der Kreisliga Ost, SG TSV Winsen-Schwinde, holt die Staffel-Meisterschaft und schafft den direkten Wiederaufstieg! Um 22:15 Uhr schmetterte Egbert Grüneweg den entscheiden Ball unerreichbar für Holger Schönfeld auf die Platte. Fast die gesamte Abteilung war an diesem Abend dabei!

Zurück im Tischtennisbezirk!

MTV Fliegenberg holt Meisterschaft in der Kreisliga Ost



rk/t Winsen. Adrenalin, Flattermann, Kampfgeist und den unbedingten Siegeswillen bleiben den Akteuren und den mitfiebernden Vereinskameraden wohl noch lange in Erinnerung: Spätestens bei den letzten beiden Einzeln beim Saisonfinale in der Tischtennis-Kreisliga Ost zwischen dem Tabellenführer SG TSV Winsen-Schwinde und den Gästen des MTV Fliegenberg hielt es niemanden mehr auf der Bank... Beim spielentscheidenden Match um die Staffelmeisterschaft fehlte den bei der SG Topmann Jens Schölzel, ebenfalls verletzt fehlte den Elbdeichern Thomas Hartung. Für die Kreisstädter ging Dennis Marben an den Tisch; die Männer von der Elbe hatten neben Matthias Schuh fast die ganze Tischtennisabteilung als Unterstützung im Gepäck.

Die Hausherren begannen besser: Nach dem Drei-Satz-Sieg von Meyer/Schönfeld wurde es für ihre Teamkollegen Stemmer/Saffran eng. Nach 1:2 Satzrückstand gegen Bruns/Block ging es nach 11:9 im vierten in den Entscheidungssatz. Dort ließ das SG-Duo nichts mehr zu, das fällige „Time Out“ der Fliegenberger beim Stand von 0:8 aus ihrer Sicht kam auch viel zu spät. Doch im dritten Doppel verkürzten Schuh/Grüneweg mit ihrem vorwiegenden Sicherheitsspiel für die Elbdeicher.

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich im ersten Einzel Winsens Dirk Meyer und Jelle Block. Dem Angriffsspiel des TSV-Akteurs entgegnete der Elbdeich-Mann mit gutem Block und kurzen Aufschlägen. Doch trotz des guten Spiels beider, gabs längeren Diskussionsbedarf, als der Ball vom Nebentisch den einen irritierte, dem anderen aber wohl nicht. Am Ende siegte Meyer und die Winsener rückten bei der 3:1 Führung dem Aufstieg ein Stück näher, denn ein Unentschieden würde ihnen schon reichen...

Doch die Elbdeicher meldeten sich mit vier Einzelsiegen hintereinander zurück im Aufstiegsfight. Kapitän Daniel „Heizer“ Bruns gibt nur den ersten Satz gegen Michael Stemmer ab, Andreas Rimer lässt mit seinem guten Angriffsspiel Detlev Saffran in drei Durchgängen keine Chance. Doch nach dem Punkt durch Carsten „Cuba“ Buczilowski zur 4:3 Gesamtführung, scheint Matthias Schuh nachdem 2:11 im ersten Satz gegen Holger Schönfeld überhaupt keine Chance zu haben. Doch der Fliegenberger beschränkte sich anschließend auf seine Verteidigungsstrategie, siegt in diesem Zitterspiel und baut die Führung aus.

Nachdem Dennis Marben für die SG verkürzte, suchte Fliegenbergs Teamchef Daniel Bruns den Erfolg gegen Dirk Meyer im ersten Satz des Spiel weit hinter dem Tisch – doch das ging schief. Ab dem zweiten Durchgang blieb er an der Platte; kurzen Aufschlägen folgte die druckvolle Offensivaktion. Der MTV-Leader siegt mit 8:11, 11:6, 11:7, 11:8. Damit bleibt der beste Spieler der Kreisliga Ost auch im 15ten Spiel der Rückrunde ungeschlagen und die Gäste liegen nun mit 6:4 vorn.

Doch es blieb unglaublich spannend: Denn nachdem Michael Stemmer verkürzte, bringt Detlev Saffran seine kappe 5:4 Führung bei Seitenwechsel im Entscheidungssatz ins Ziel – 6:6.

Ein unglaublich gut aufgelegter Andreas Rimer, der kaum Fehler machte, legt den nächsten Grundstein zum Wiederaufstieg und die Elbdeicher liegen wieder vorn. Das auf dem Papier letzte Einzel ist als nächstes entschieden. Bei der Abwehrschlacht des Matthias Schuh gegen Winsens Dennis Marben verwandelt der Fliegenberger seinen fünften Matchball. Währenddessen kämpft sein Teamkollege Egbert Grüneweg am Nebentisch um den Big Point: Um 22:15 Uhr ist es soweit: Unerreichbar für Holger Schönfeld donnert er mit der Vorhand die Zelluloidkugel zum 8:11, 11:9, 11:7, 11:8 auf die Platte und der MTV Fliegenberg ist nach nur einer Spielzeit zurück in der 2. Bezirksklasse Harburg!


- Ralf Koenecke -

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten